Staying Connected - Berlin Edition
Episode 6: Literarisches Übersetzen und Sprache im Wandel – im Gespräch mit Tanja Handels: „Es kommt auf den Kontext an!“

Episode 6: Literarisches Übersetzen und Sprache im Wandel – im Gespräch mit Tanja Handels: „Es kommt auf den Kontext an!“

October 20, 2021

Was ist das Besondere beim Übersetzen literarischer Texte aus dem Englischen ins Deutsche und wie verändert sich Sprache im Laufe der Zeit? Darüber spricht Evelin Meier, Übersetzerin an der Britischen Botschaft, mit Tanja Handels, Literaturübersetzerin zeitgenössischer britischer und amerikanischer Romane und Sachbücher, Dozentin für Literarisches Übersetzen an der LMU München und Vorsitzende des Münchner Übersetzungsforums.

Am Beispiel ihrer Übersetzung des Weltbestsellers „Girl, woman, other“ („Mädchen, Frau, etc.“) von Bernadine Evaristo, die 2019 dafür als erste Schwarze Frau den Booker Prize erhielt, beschreibt Frau Handels, wie sie sich in Texte und Themen einarbeitet und einfühlt.  Wir sprechen mit ihr über sprachliche und kulturspezifische Besonderheiten beim Übersetzen, ihre Liebe zur englischen Sprache und die Sichtbarkeit von Übersetzer:innen.

Episode 5: Kunst und Kultur in Großbritannien und Deutschland – im Gespräch mit Dr. Stephanie Rosenthal: „Für mich ist Austausch das ganz Zentrale.“

Episode 5: Kunst und Kultur in Großbritannien und Deutschland – im Gespräch mit Dr. Stephanie Rosenthal: „Für mich ist Austausch das ganz Zentrale.“

October 4, 2021

Was zeichnet die Kunstszene in Deutschland und Großbritannien aus und wie kommt sie mit den Auswirkungen der Pandemie zurecht? Darüber spricht Dr. Elke Ritt, Head of Arts beim British Council Germany, mit Dr. Stephanie Rosenthal, Direktorin des Gropius Bau in Berlin, und ehemals Chefkuratorin an der Hayward Gallery in London.

Frau Dr. Rosenthal berichtet im Gespräch über den Umgang mit der Pandemie – neben den negativen Auswirkungen auch über positive strukturelle Entwicklungen und die Rolle von Kunst und Kultur im gesellschaftlichen Heilungsprozess. Sie spricht über ihre langjährigen Erfahrungen in Großbritannien, Deutschland und in der internationalen Kunstszene, und erzählt, wie sie Künstler:in und Tänzer:in Jamila Johnson-Small (SERAFINE1369) aus Großbritannien kennengelernt hat. SERAFINE1369 bezieht im Rahmen des Artist in Residence Programm 2021/22 ein Atelier im Gropius Bau.

Episode 4: UK-German cultural relations – in conversation with Paul Smith, British Council & Katharina von Ruckteschell-Katte, Goethe-Institut: “It’s like in a good marriage, we have to work on it!”

Episode 4: UK-German cultural relations – in conversation with Paul Smith, British Council & Katharina von Ruckteschell-Katte, Goethe-Institut: “It’s like in a good marriage, we have to work on it!”

August 6, 2021

How have cultural relations between the UK and Germany evolved over time? The Goethe-Institut and the British Council are Germany’s and the UK’s official cultural agencies, building connections, understanding and trust through arts and culture, education and language learning.

In this episode, Paul Smith, Director of the British Council in Germany, and Katharina von Ruckteschell-Katte, Director of the Goethe-Institut in London, speak about the history and future of cultural relations and the impact that Brexit and the global pandemic had on their work. They discuss cultural and linguistic diversity, touch upon questions of identity and highlight the importance of bringing people together for a shared experience of arts and culture.

Episode 3: Rassismusbekämpfung und Diversität – im Gespräch mit Thomas Hitzlsperger: „Ich bin davon überzeugt, dass wir es uns als Gesellschaft nicht leisten können, dieses Thema totzuschweigen.“

Episode 3: Rassismusbekämpfung und Diversität – im Gespräch mit Thomas Hitzlsperger: „Ich bin davon überzeugt, dass wir es uns als Gesellschaft nicht leisten können, dieses Thema totzuschweigen.“

July 1, 2021

Was können Deutschland und Großbritannien im Bereich Rassismusbekämpfung und Diversität voneinander lernen und wie kann Fußball dazu beitragen, diese Themen anzugehen? Darüber sprechen Matthew Preston und Oliver Frost, Presseanalysten der Britischen Botschaft und begeisterte Fußballfans, mit Thomas Hitzlsperger, Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart und ehemaliger Profifußballer. Bei den englischen Fans wurde er wegen seines starken linken Schusses „The Hammer“ genannt, heute ist er bekannt für sein starkes Engagement gegen Diskriminierung, u. a. als Botschafter für Vielfalt beim DFB.

Wir sprechen mit Thomas Hitzlsperger über Rassismus und Homophobie im Fußball, die Rolle von öffentlichkeitswirksamen Kampagnen und Präventionsarbeit schon bei jungen Spieler:innen und darüber, wie Fußball zu Veränderungen im gesellschaftlichen Denken beitragen kann.

Episode 2: Klimawissenschaft und COP26 – im Gespräch mit Friederike Otto: „Die Welt ist komplex, einfache Lösungen gibt es nicht, deswegen sollte man auch nicht so tun, als gäbe es sie.“

Episode 2: Klimawissenschaft und COP26 – im Gespräch mit Friederike Otto: „Die Welt ist komplex, einfache Lösungen gibt es nicht, deswegen sollte man auch nicht so tun, als gäbe es sie.“

June 9, 2021

Was müssen wir jetzt auf bilateraler und multilateraler Ebene tun, um den Klimaschutz voranzutreiben und die Ziele des Pariser Abkommens umzusetzen? Darüber sprechen Anna Comino, Referentin für Klimaschutz, und Dr. Olaf Kranz, Leiter der Wissenschaftsabteilung der Botschaft, mit Dr. Friederike Otto. Sie ist Klimaforscherin, Geschäftsführerin des Environmental Change Institute an der Universität Oxford, Sachbuchautorin (Wütendes Wetter) und eine der Leitautorinnen des demnächst erscheinenden Sechsten Weltklimaberichts.

Wir sprechen mit Friederike Otto über die Kommunikation wissenschaftlicher Sachverhalte und interdisziplinäre Zusammenarbeit, über die Rolle der Wissenschaft im Vorfeld politischer Konferenzen und darüber, dass Entscheidungsträger:innen mutig sein müssen, um Veränderungen für eine bessere Zukunft anzuregen.

Episode 1: Mehr Nachhaltigkeit nach der Pandemie – im Gespräch mit Maja Göpel: „Wir müssen den Blick aus dem Rückspiegel auf den Horizont legen“.

Episode 1: Mehr Nachhaltigkeit nach der Pandemie – im Gespräch mit Maja Göpel: „Wir müssen den Blick aus dem Rückspiegel auf den Horizont legen“.

May 3, 2021

Was können wir tun, um uns von der Pandemie zu erholen und den Weg für eine nachhaltigere Zukunft zu ebnen? Darüber spricht unser Stellvertretender Botschafter Robbie Bulloch mit Nachhaltigkeitswissenschaftlerin und Polit-Ökonomin Dr. Maja Göpel. Sie ist Wissenschaftliche Direktorin des neu gegründeten Thinktanks The New Institute in Hamburg, Bestsellerautorin (Unsere Welt neu denken, The Great Mindshift) und Mitbegründerin der Scientists for Future.

Wir sprechen mit Maja Göpel über ihre Erwartungen an die in diesem Jahr von Großbritannien ausgetragene Klimakonferenz COP26 und den G7-Gipfel, über Lehren aus der Pandemie und den Zusammenhang zwischen sozialen und ökologischen Herausforderungen bei der Politikgestaltung der Zukunft. 

Podbean App

Play this podcast on Podbean App